previous arrow
next arrow
Slider

Kinder & Jugendliche

Slider

„Der Mensch wird zu dem Ich,
dessen Du wir ihm sind.“

Georg Feuser

 

Seit mehr als 25 Jahren habe ich mich auf die psychotherapeutische Begleitung von chronisch kranken Kindern und Jugendlichen spezialisiert. In diesem Tätigkeitsbereich stehe ich Ihnen mit meiner umfassend großen Berufserfahrung zur Verfügung. Ich widme mich jedem einzelnen Kind oder Jugendlichen, jeder Mutter und jedem Vater mit besonders viel Achtsamkeit und Einfühlungsvermögen. Meine Arbeit in diesem Bereich ist geprägt von einem genauen Hinspüren, Miterleben und einem ehrlichen, authentischen Beziehungsangebot.

Kinder und Jugendliche sollen sich bei mir in einer geschützten, wohlwollenden Atmosphäre frei entfalten können, um über ihre Lebenssituation, ihre Krankheit, ihre Sorgen und Ängste, über ihre Gefühle und Gedanken sprechen zu können.
Alles, was belastet und besorgt darf bei mir ausgesprochen werden.

Spieltherapie – kreatives Gestalten

Das Angebot der Spieltherapie ist in der Kindertherapiepraxis von besonderer Bedeutung, da Kinder vermehrt durch nonverbalen und körperlichen Ausdruck kommunizieren. Sie drücken ihre psychischen Dynamiken und inneren Konflikte häufig im freien Spiel oder im kreativen Gestalten aus. Das Spiel mit dem Kind kann in der Therapie als eine Form von Sprache und Selbstausdruck betrachtet werden und es ist mir wichtig, das Kind auf einer spielerischen bzw. handelnden Ebene abzuholen. Im gemeinsamen freien Spiel soll das Kind die Möglichkeit haben seine eigene Geschichte erzählen und darstellen zu können. Meine therapeutischen Interventionen können im Spielprozess an das Kind gegeben werden.

Spielen und kreatives Gestalten hat mit Erproben, Entdecken, Erkunden, Erforschen, wieder Erleben, Umformen, Umgestalten, Verändern zu tun … mit neuen Möglichkeiten, neuen Rollen und neuen Chancen. Fantasie, Lebendigkeit, Emotionalität und Selbstbestimmtheit kann gelebt werden. Durch das freie Spiel entsteht in den meisten Kindern spontane Lebensfreude und wache, aufgeregte Neugier. Beim Spielen können zumeist auch schwerkranke Kinder unbeschwerte Augenblicke erleben und unbelastete Lebenszeit erfahren.

Rahmenbedingungen

Erstgespräch

Vor dem Erstgespräch erhalten Sie von mir per Telefon nähere Informationen und wir besprechen gemeinsam eine mögliche, für Sie und Ihr Kind passende Vorgangsweise. 

Finanzierung der Therapiekosten

Für die Psychotherapie von chronisch kranken Kindern und Jugendlichen bin ich im Rahmen meiner Tätigkeit als Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin in freier Praxis in Enns „Netzwerkpartnerin vom Sterntalerhof“. Nähere Informationen erhalten Sie von mir im Erstgespräch.

Auch kann ich zumeist durch meine Mitarbeit als „Kooperationspartnerin beim Kinderhilfswerk Linz“ einen krankenkassenvollfinanzierten Psychotherapieplatz für krebskranke Kinder und Jugendliche anbieten.

Kinderpsychotherapie umfasst immer auch begleitende Gespräche mit den Eltern und im Bedarfsfall auch die Arbeit mit dem Umfeld des Kindes.

Kinderhospiz Sterntalerhof

Die Arbeit für schwer- und chronisch kranke Kinder und Jugendliche ist mir schon seit meiner Jugendzeit eine besonders herzensnahe Angelegenheit. Vor mehr als 20 Jahren habe ich deshalb das Kinderhospiz „Sterntalerhof“ im Südburgenland gegründet und viele Jahre fachlich und auch organisatorisch geleitet. Im Jahr 1998 waren wir mit unseren ganzheitlichen und zahlreichen tiergestützten Therapieangeboten im Bereich der Kinderhospizarbeit weltweit Wegbereiter und Pioniere.
www.sterntalerhof.at

Wissenschaftliche Arbeit

Meine Diplomarbeit im Rahmen meines Studiums der Psychotherapiewissenschaften an der „Sigmund Freud Privatuniversität“ habe ich unter der Leitung von Frau Univ.-Prof. in Dr. in Brigitte Sindelar über das Thema: „Psychotherapie bei Kindern mit unveränderbaren Zukunftsperspektiven. Ein Beitrag zur psychotherapeutischen Begleitung von Kindern mit lebenslimitierenden und lebensbedrohlichen Erkrankungen.“ geschrieben. 

Diplomarbeit

„Ich denke, dass wir als Gesellschaft kaum Wichtigeres tun können, als in eine gesunde und stabile psychische Entwicklung unserer Kinder zu investieren. Wenn wir ihnen ehrliche, glaubwürdige Partnerinnen und Partner sind und ihnen Menschenwürde, Liebe, Vertrauen, Toleranz und Solidarität erfahrbar machen – jeder in seinen eigenen Möglichkeiten – haben wir alle gemeinsam einen Schritt vorwärts in Richtung „gutes und sinnstiftendes Leben“ gemacht.“

„Schön, dass es Dich gibt.
So wie du bist.
Denn Du bist Du.
Glaube an Dich selbst.“

Mag.a Regina Heimhilcher-Mitterhuber - Psychoonkologische Therapie aus Enns in Oberösterreich!

Slider
Slider